Schatz investiert in FEM Kompetenz

Beitrag vom 10.03.2015

Durch die Anschaffung der Finite Elemente Methode Software ANSYS verstärken wir unsere Kompetenz im Berechnungsbereich.

Unser Konstrukteurs Team absolvierte Ende Jänner eine mehrtägige Schulung, um das Programm zielgerecht und effektiv bei der Berechnung von Rohrleitungsteilen und Behältern einzusetzen. Die direkte Schnittstelle mit unserem Konstruktionsprogramm Autodesk Inventor sorgt für einen reibungslosen Modellaustausch. Durch Übernahme der Parameter aus dem nativen 3D-Modell können einfach Anpassungen vorgenommen und somit Materialien effektiv und kostengerecht eingesetzt werden.

Mit dem „Space claim direct modeler“ können auch Austauschformate wie step, iges, etc. direkt eingelesen und für die FEM Berechnung aufbereitet werden. So können wir auch Kunden, welche mit anderen CAD-Systemen arbeiten, unkompliziert und schnell unterstützen.

unser Konstrukteurs Team von li nach re: Ing. Simon Eigner, Ing. Günter Mühlbachler, Christian Kagerhuber und Ing. Siegfried Schachinger

unser Konstrukteurs Team von li nach re: Ing. Simon Eigner, Ing. Günter Mühlbachler, Christian Kagerhuber und Ing. Siegfried Schachinger

Temperaturverlauf

Temperaturverlauf

Vergleichsspannung Rohrsupport

Vergleichsspannung Rohrsupport

Verschiebung

Verschiebung