Detailplanung Warmwalzwerk

Beitrag vom 01.04.2019

Im ersten Quartal 2018 erhielt die Schatz GmbH von Primetals Linz den Auftrag zur Detailplanung der maschinennahen Verrohrung eines Warmwalzwerkes (Hot Strip Mill – HSM).

Die Planung wurde von unserem, in der Stranggusstechnik jahrelang erfahrenen, Team unter der Leitung von Ing. Siegfried Schachinger abgeschlossen und an den Kunden übergeben.

Der Planungsumfang beinhaltete sieben Mill Stands als auch die Komponenten der Coil inspection area. Diese sind mit Hydraulik-, Wasser-, Schmier- und Druckluftrohrsystemen bestückt. Eine große Herausforderung war, die Vielzahl der Systeme auf dem beengten Platz unterzubringen.

Auch der Umgang mit den großen CAD-Modellen und deren Zusammenbau war für unsere Konstrukteure eine komplexe Aufgabe, die erfolgreich gelöst werden konnte. Das eingespielte Inventor Team des TB Schatz wickelte das Detail Engineering innerhalb von 10 Monaten ab. Ein Großteil der Zeichnungsdokumentation wurde durch unseren asiatischen Partner erstellt.

Es wurden an diesen Maschinen 641 Rohrleitungen geplant und 548 Zeichnungen erstellt. Die Anlage wurde komplett mit der Planungssoftware Autodesk Inventor in 3D geplant.

Coil inspection area

Millstands